Wichtiger Hinweis :

Die Ratschläge wurden von mir sorgfältig erarbeitet.

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Für eventuell auftretende Nachteile,

die aus der Anwendung der gegebenen Ratschläge entstehen,

übernehme ich keine Haftung!

Jeder Anwender handelt in Eigenverantwortung !

Die Gesundheitstipps und Anwendungen ersetzen nicht

die Diagnoseerstellung durch einen Arzt.

Bei Unsicherheiten ist umgehend ärztlicher Rat einzuholen.

Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung, der Übertragung

durch Bild- und Tonträger, des Vortrages, der fotomechanischen Wiedergabe,

der Speicherung und Verbreitung in Datensystemen und der Fotokopie.

Die Verwendung meiner Beschreibungen, auch nur auszugszeise,

ist nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung erlaubt!!

 

Felsenbirne                 Amelanchier lamarckii

 

Stoffwechsel anregend

Früchte sehr schmackhaft,

zu Sommerbeginn können sie zu

Saft oder Gelees verarbeitet werden

 

Fenchel                    Foeniculum vulgare

 

Wechseljahrsbeschwerden, Appetitlosigkeit, Milchbildung,

Kopfschmerzen, Migräne, Keuchhusten, Bronchitis,

Blähungen, Dreimonats-Koliken (bei Säuglingen)

 

Fetthenne                Sedum spectabile

 

Saft der Blätter äußerlich aufgetragen,

wirkt kühlend und schmerzstillend,

wegen der narkotisierenden Wirkung

 

Fichte                   Picea abies

Bronchitis, Husten, Katarrh der oberen Luftwege,

Keuchhusten, Asthma, Gicht, Nervosität,

Durchblutungsstörungen, Muskelkater,

Nervöse Herzbeschwerden

 

Fingerhut                 Digitalis purpurea

Giftig!

bei unregelmäßiger Herztätigkeit,

Herzrhythmusstörungen,

und degenerativen Herzbeschwerden

Nur unter ärztlicher Kontrolle nehmen!

 

Fingerkraut             Potentilla erecta

Die Gerbstoffe in den Wurzeln

führen zu einer deutlichen Beschleunigung

der Blutstillung, was der Pflanze auch

ihren Namen „Blutwurz“ gegeben hat.

 

Flieder            Syringa vulgaris

Tonisierend, bei Fieber, Verdauungsschwäche, Blähungen,

Schluckauf, Gicht, Rheuma

Mundschleimhautentzündungen

 

Flockenblume                    Centaurea jacea

harntreibend, magenwirksam,

aus Blütenblättern eine Salbe

zur Heilung von Wunden verwenden,

Gurgelmittel bei Hals-

und Zahnfleischentzündungen

 

Flohsamen   Plantago ovata

bei erhöhten Blutfettwerten, Darmträgheit,

Verstopfung, Blutzucker senkend,

Reiz Darm, Hämorrhoiden

 

 

 

 

Frauenmantel         Alchemilla vulgaris

bei Schnupfen, Erkältung, Fieber, Asthma,

Halsentzündungen,

Mund- und Rachenentzündung,
Zahnfleischentzündung, Appetitlosigkeit, Blähungen

 

Frauenminze                      Tanacetum balsamita

bei Fieber, Blähungen, Verdauungsstörungen,

Verstopfung, Würmer, , Ödeme, Läuse,

geschwollene Füße, Menstruationsbeschwerden,

Periodenkrämpfe, Insektenabwehr, Wunden

 

Frühlingsschlüsselblume            Primula veris

Hustenmittel, harntreibende Wirkung,

beruhigend, schlaffördernd,

gegen Gicht, Rheuma und Migräne

 

Gänsefingerkraut                Pottentilla aseneria L.

krampflösend, bei Durchfallerkrankungen,

zum Spülen im Mund- und Rachenraum,

bei schlecht heilenden Wunden,

gegen Mensis Krämpfe, Asthma

 

Gartenkresse                      Lepidium sativum L.

bei Zahnfleischerkrankungen,

Blutreinigung, Verdauungsförderung, Entschlackung,

Flechten , Ausschlag, Menstruationsstörungen

 

Gefleckte Gauklerblume             Mimulus guttatus

Bachblüte Nr. 20

die Tapferkeitsblüte!

Von der Angst von der Welt –

zum Vertrauen in die Welt

Geissblatt     Lonicera L.

Bachblüte Nr. 16

die Vergangenheitsblüte!

Vom Damals – zum Jetzt

adstringierend, antibakteriell, blutstillend,

entzündungshemmend, örtlich betäubend,
schweißtreibend, tonisierend, Rekonvaleszenz,

               Durchfall, Verstopfung, Verdauungsschwäche

 

Geißraute                Galega officinalis

Fördert die Milchbildung, antibiotisch,

harntreibend, schweißtreibend,

Fieber, Blasenentzündung,

Blutzucker senkend, Diabetes

 

Gelbes Sonnenröschen          Helianthemum

Bachblüte Nr. 26                       nummularium

die Blüte für Mut und Geistesgegenwart

Von der Panik – zum Heldenmut

Ich bin wie gelähmt, ich befürchte dass ich

vor Entsetzen den Verstand verliere

 

Geranie                     Pelargonium graveolens

Angina, Augenentzündung,

Bauchspeicheldrüsenerkrankung, Bluterguss,

Blutstillend, Darmentgiftung,

Darmentzündung , Darmgeschwüre ,

Darmkatarrh, Depressionen

 

Gerste                 Hordeum vulgare

 

Durchfall, Geschwüre,

Gliederschmerzen, Insektenstiche, Magenprobleme

 

Giersch                     Aegopodium podagraria

Rheuma, Gicht, Hautverletzung, Insektenstiche,

Blasenentzündung, Durchfall, Gicht,

Hämorrhoiden, Ischias, Rheuma, Skorbut,

Übergewicht, Verdauungsschwäche, Wunden,

Krampfadern, Verstopfung, Zahnweh

 

Ginkgo                      Ginkgo biloba

Durchblutungsstörungen, Vergesslichkeit, Arteriosklerose,

Gleichgewichtsstörungen, Schaufensterkrankheit,

Wundliegen, Durchblutungsstörungen,

Diabetes, Asthma, Wurmerkrankung

 

 

Ginster                      Ginster germanica L.

 

Alle Pflanzenteile sind giftig !

 

Gnadenkraut                      Gratiola officinalis

 

                                               Sehr giftig!

drastisches Abführmittel, Gicht,

harntreibend, Hautkrankheiten

 

Gojibeere     Lycium barbatum

4000mal mehr Antioxidantien als Orangen

und mehr Vitamin B als jede andere Frucht

 

Sehr guter Vitaminspender!

 

Goldmelisse               Monarda didyma

Husten, Bronchitis, Fieber, Erkältung,

Magenschwäche, Blähungen, Übelkeit,

Würmer, Kopfschmerzen, Migräne,

Schlaflosigkeit, Menstruation regelnd,

Wechseljahrsbeschwerden

 

Goldrute                   Solidargo virgaurea

Blasenentzündungen, Durchfall, Blähungen,

Darmentzündung, Insektenstiche, Diabetes,

Ödeme, Wassersucht, Nierenleiden, 

Entzündungen der Harnwege, chronischer Reizblase, Wundheilung, Rheuma

 

Gotu cola                  Centella asiatica

 

in der asiatischen Medizin zur Wundheilung,

Psychischen Störungen, Atherosklerose

 

 

Großer Wiesenknopf                    Sanguisorba officinalis

Durchfallerkrankung, Nierenleiden,  Lungentuberkulose, zerquetschtes Kraut auf blutende Wunden,   Nasenbluten, homöopathisch: Krampfadern, klimakterische Blutungen, Durchfallerkrankungen

Gundermann                      Glechoma hederacae

chronischer Husten, Blasen und Nieren,

Ohr, Hals, Nase, Verdauung für Kinder,

Husten und zähem Schleim,

Magenverstimmung, Durchfall,

Wundbehandlung, Mund und Rachen,

gegen Melancholie, schmerzeiternde Zähne,

Absud: gegen Akne, Pulver: Schnupftabak

 

Günsel                       Ajuga reptans L.

Leber- und Gallenbeschwerden, Gurgelmittel,

bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum,

Wundreinigung, Stoffwechselerkrankungen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hildegard Wutte Kräuterhexe Hilde