Kräuter für die Frau 50 plus

 

Frauenmantel:

werden gegen Hormonschwankungen im Klimakterium eingesetzt zum Hormonspiegelausgleich

Schafgarbe:

bei krampfartigen Unterleibsbeschwerden; als Sitzbad; gegen Osteoporose

Melisse:

beruhigend und krampflösend bei innerer Unruhe, Schlaflosigkeit, Herzbeschwerden; Tee oder Badezusatz

Hopfen:

bei Nervosität und Schlaflosigkeit

Hirtentäschelkraut:

bei Beginn der Wechseljahre können Blutungen häufiger und stärker auftreten, das führt zu Eisenmangel; verhindert starke Blutung

Johanniskraut:

bei leichten und mittelschweren depressiven Verstimmungen und nervöser Unruhe.

Salbei:

hat eine schweißhemmende Wirkung gegen übermäßiges Schwitzen. Innerlich als Tee Äußerlich als Deo

Weißdorn:

bei Herz- und Kreislaufstörungen; tgl. 1 Tasse Tee aus Blüten, Blättern und Früchten

Traubensilberkerze:

Wurzel schafft eine Besserung der Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Gelenkschmerzen und Stimmungsschwankungen

Nachtkerze:

wenn der Östrogenspiegel sinkt kann die Haut zu wenig Feuchtigkeit binden und sie trocknet aus. Innerlich als Tee und äußerlich als Öl oder Creme

Löwenzahn:

Wassereinlagerungen- Aufgedunsen sein; ausschwemmender entlastender Tee aus Löwenzahn, Brennnessel und Birkenblättern; viel Wasser trinken da der Tee entwässernd wirkt

Rotklee:

Östrogene Wirkung mildert die klimakterischen Beschwerden

Mönchspfeffer:

bei Herz- Kreislaufbeschwerden, PMS, bei Spannungsgefühl in  der Brust; verwendet werden die Früchte

Himbeere, Schwarze Johannisbeere, Stachel- und Heidelbeeren:

Früchte enthalten Phytoöstrogene die nach Bedarf Östrogene oder Anti Östrogene Eigenschaften entfalten und helfen den Hormonspiegel auszugleichen

Hafer:

Tee ist ein nervenstärkendes Mittel bei Reizbarkeit. Mit Passionsblumenblättern und Hopfenzapfen bei Einschlafstörungen und nervösen Erregungs-  oder Erschöpfungszuständen sehr hilfreich

PMS- Tee:

Lavendel, Rosenblüten; Himbeere- Melissen, Weißdornblätter zu gleichen Teilen mit kochenden Wasser übergießen; 10min zugedeckt ziehen lassen; zur Entspannung bis zu 3 Tassen tgl. oder abends zu einen guten Bucht

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hildegard Wutte Kräuterhexe Hilde